Wir wissen schon längst, dass unser Ernährungs- und Lebensstil unsere Gesundheit beeinflusst und Krankheiten entstehen können, wenn der Körper lange im Ungleichgewicht ist und durch eigene Prozesse seine Regulationsmechanismen nicht mehr ausüben kann. Diesen Zustand der Selbstregulation nennt man Homöostase. Der Körper ist stets bestrebt, sein inneres Milieu konstant zu halten und ergreift dafür Maßnahmen, um immer wieder in sein inneres Gleichgewicht zurück zu finden. Die Homöostase kann auch als Selbstheilungskraft bezeichnet werden. Heilung bedeutet Ganzwerdung und kann dann stattfinden, wenn die Homöostase wiederhergestellt wird, der Körper aus dem Ungleichgewicht zurück in die Balance kommt.

Ein Mangel an Nähr- und Vitalstoffen aufgrund einer ungünstigen Ernährungsweise, zu wenig Entspannung und Schlaf, zu viel Stress und zu wenig Bewegung schwächen irgendwann Körper und Geist. Bei langanhaltender Mangelsituation kann der Körper nicht mehr kompensieren, Krankheiten können entstehen. Bei Krankheiten wird in der Regel medizinisch eingewirkt. Gegen den Bluthochdruck wird ein Blutdrucksenker verschrieben, für das Sodbrennen ein Säureblocker und bei einem Diabetes mellitus Typ 2 Insulin etc.

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass Unwohlsein, Beschwerden und Krankheiten auch Signale unserer Seele sind:

„Geh Du vor“, sagte die Seele zum Körper, „auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf Dich.“
„Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben“,
sagte der Körper zur Seele.
Ulrich Schaffner

Wenn wir genau in uns hinein hören und hinein spüren, können wir diese Signale entschlüsseln. Sodbrennen zeigt Dir, dass Dir in deinem Leben vielleicht etwas sauer aufstößt, ein zu hoher Blutdruck, dass Du sehr unter Druck stehst und diesem Druck nicht mehr standhalten kannst. Nacken- und Schulterschmerzen weisen Dich darauf hin, dass du vielleicht schwer an etwas trägst. Ein Diabetes mellitus Typ 2 kann ein Hinweis darauf sein, dass es eine Sehnsucht nach der Süße im Leben gibt, die gerade fehlt. Bei Übergewicht und Adipositas steht die Köpermasse für einen Schutzwall, der vor seelischen Verletzungen schützen soll und für das Bedürfnis nach Liebe und Zuneigung. Durch Essen wird versucht, die innere Leere zu füllen.

Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit und ist unser kostbarstes Gut. Der Körper ist unser Tempel und Werkzeug unserer Seele. „Tue deinem Leib Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“ ist ein Zitat von Teresa von Ávila, das uns dazu auffordert, Verantwortung für die Gesunderhaltung unseres Körpers zu übernehmen. Dazu bedarf es, nicht nur auf die Signale des Körpers zu hören, sondern ehrlich mit sich selbst zu sein und zu schauen, in welchen Lebensbereichen wir nicht im Gleichgewicht sind.

Mit einer ganzheitlichen Ernährungs- und Gesundheitsberatung wird der Mensch als Ganzes in den Blick genommen und auf Körper, Geist und Seele geschaut. Ich unterstütze dabei, eine nachhaltige Umstellung der Ernährungs- und Lebensweise Schritt für Schritt umzusetzen. So kann die Balance wieder hergestellt werden. Mit Akasha-Readings unterstütze ich in meiner Beratung dabei, das eigentliche Problem von Beschwerden und destruktivem Essverhalten zu erkennen und dessen Ursprung in den Blick nehmen zu können. Das Thema hinter dem Problem wird gezeigt. Durch die Hilfestellung der Akasha-Chronik kann der nächste Lösungsschritt gegangen werden, um Blockaden und hinderliche Muster aufzulösen.

Lesungen in der Akasha-Chronik sind keine Wahrsagerei. Wir werden stets in der Eigenverantwortung für uns und unser Leben gelassen, erhalten jedoch Unterstützung darin, in die eigene Klarheit und Umsetzungskraft zu kommen – wenn wir dazu bereit sind. Es geht immer um eine Lösung, die auf einer höheren Ebene zu finden ist. Lassen wir uns auf diesen Transformationsprozess ein, ist der Weg frei für mehr Freude und Leichtigkeit im Leben.